Nachfrage nach Luxusimmobilien stagniert, München unverändert Spitzenreiter

Luxusimmobilien in deutschen Großstädten werden in 2019 nicht stärker nachgefragt als im Vorjahr, so eine Studie von Engel & Völkers. Diese unübliche Stagnation könnte darauf hindeuten, dass potentielle Käufer immer weniger bereit sind, die aufgerufenen Preise mitzugehen.

Auch auf der Anbieterseite kam es zum Stillstand, die Preise für Luxusimmobilien sind zuletzt nicht gestiegen. Mit einer Ausnahme – München. Immobilienverkäufer in der bayerischen Landeshauptstadt lassen sich weiterhin nicht beirren und fordern stetig steigende Immobilienpreise auch im Luxussegment.

Die Studie können Sie hier runterladen (PDF).